top of page

Circular Economy at NORNORM

Aktualisiert: 22. Jan.

Julian Jacobi, Head of Growth Germany, NORNORM


Unser derzeitiges globales Wirtschaftssystem ist im wesentlichen linear: wir entnehmen der Erde Ressourcen und stellen daraus Produkte her, die wir anschliessend als Abfall wieder wegwerfen. Schätzungen zufolge werden nur 9% der globalen Ressourcen nach ihrer ersten Verwendung als Input für neue Produkte wiederverwertet. Dieser verschwenderische Ansatz ist auch im Markt für Büromöbel Realität. Jährlich werden Millionen Tonnen Büromöbel von Unternehmen weggeworfen. Auf einen einzigen Arbeitsplatz entfallen dabei häufig zwischen 150 und 300 Kilogramm Müll. Weitere Statistiken zeigen, dass weniger als 10 Prozent der Büromöbel je über das erste Büro, in dem sie stehen, hinaus genutzt werden. Dieses Wirtschaftsmodell ist auf Kollisionskurs mit der Natur und dies muss sich ändern.


NORNORMs Ziel ist es, der linearen Wegwerfwirtschaft der Büromöbelindustrie ein Ende zu setzen. NORNORMs Vision für den Arbeitsplatz der Zukunft ist einfach: Die Kreislaufwirtschaft als integralen Bestandteil moderner Büroflächen zu etablieren und somit einem positiven Effekt auf die Arbeitsplatzgestaltung, den Menschen, Unternehmen und den Planeten zu generieren. Kreislaufwirtschaft oder auch “Circular Economy” bedeutet, dass wir natürliche Rohstoffe ressourceneffizient und nachhaltig verwenden und deren Weiter- und Wiederverwertung innerhalb eines Kreislaufsystems fördern. Mit einer Lösung die aus linear, zirkulär macht, verhindern wir das Abfall überhaupt erst entsteht und denken damit die Ressourcennutzung am Arbeitsplatz neu.


Jonas Kjellberg (Gründer und Vorstandsvorsitzender von NORNORM) : „Wir müssen das Design moderner Geschäftsmodelle neu denken! Die Ressourcenknappheit fordert die Abkehr von linearen 'Take-Make-Waste'-Geschäftsmodellen, hin zu einem zirkulären Ansatz in allen Lebensbereichen. Auch im Büro.“


Doch wie sieht ein Kreislaufmodell für Büromöbel aus? Ganz einfach - mit NORNORM abonnierst du deine Büromöbel, anstatt sie zu kaufen. Mit unserem Abomodell kannst du dein Büro preiswert nach Lust und Laune einrichten, quartalsweise Änderungen am Design vornehmen, und flexibel auf deine Bedürfnisse anpassen in dem du dein Abo verlängerst oder kündigst. Alle zurückgegebenen Möbel werden von uns repariert, restauriert und schliesslich an ihr nächstes Zuhause weitergegeben. NORNORM Möbelstücke sind dadurch länger nutzbar und durch ihr zeitloses Design kommen sie nicht aus der Mode. Das ermöglicht unseren Möbeln eine Nutzungsdauer von bis zu 30 Jahren - wohingegen in traditionellen Modellen, Büromöbel nur 3 Jahre lang genutzt werden. Damit leisten wir gemeinsam mit unseren Kunden einen aktiven Beitrag für eine nachhaltige Zukunft.


In unseren Ansprüchen an eine nachhaltige Zukunft orientieren wir uns an den 17 Zielen für nachhaltig Entwicklung (SDGs). SDG 12, welches für einen verantwortungsvollen Konsum und eine verantwortungsvolle Produktion plädiert, ist das Herzstück der Kreislaufwirtschaft. Durch ihr regeneratives Design, senkt sie Treibhausgasemissionen und trägt dabei zur Erreichung vieler weiteren SDGs bei.



Zirkularität ist ausserdem nicht nur das Gegenmittel für die Wegwerfwirtschaft, sondern auch ein essenzieller Bestandteil moderner Arbeitsplätze. Da der Mensch und seine Arbeit zunehmend flexibler werden, ist das Zusammenkommen in Büros nicht mehr länger Pflicht, sondern vielmehr eine Option geworden. Um diesem neuen Standard gerecht zu werden, müssen Büroflächen nachhaltig und ohne nennenswerten Aufwand funktional umgestaltbar sein. Mit unserem abobasierten und flexiblen Ausstattungsmodell haben wir eine elegante Lösung entwickelt, diesem Bedarf gerecht zu werden.


Mehr Infos findet Ihr Hier.

Picture source:



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page