top of page

„Menschen gehen gerne ins Büro – wenn Sie auch zuhause bleiben dürfen“

Aktualisiert: 22. Jan.

Markus Weigold, Partner, Drees&Sommer


Die Zukunft der Arbeitswelt ist in Bewegung – das zeigt eine Umfrage von Drees & Sommer unter 230 IT-, Real-Estate- und HR-Verantwortlichen aus rund 20 verschiedenen Branchen. Während das Büro durch vermehrtes mobiles Arbeiten einerseits sein Monopol als erste Arbeitsstätte verloren hat, ist es andererseits wichtiger denn je: Alles, was remote nicht umsetzbar ist, muss das Büro ermöglichen: von A wie Afterwork bis Z wie Zufallsbegegnungen. An die veränderten Anforderungen der Nutzer:innen müssen sich Büroflächen anpassen – in der Gestaltung wie im Flächenbedarf. Unternehmen benötigen zukünftig eine klare Strategie, um mit der sich stetig verändernden Arbeitswelt voranzugehen. Lesen Sie hier den ausführlichen Benchmark Report 2022 von Drees & Sommer:

Workspace Benchmark Report | Drees & Sommer (dreso.com)



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page